Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 9.389 mal aufgerufen
 Stahl
admin Offline



Beiträge: 117

25.11.2009 15:58
Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo Kollegen,

ich muß eine Fußplatte aus Stahl 15-20 mm (mit Momentenbelastung) auf einem Betonfundament B 25 verankern.

Da ich das sehr genau rechnen muß, werde ich die Stahlplatte auf der Druckseite mit FEM elastisch betten.

Ich habe nun mit einem Bettungsmodul von 200.000 kN/m³ gerechnet. (ca. "fester Kies")

Kann ich da noch höher gehen ? Welche Maximal Werte sind sinnvoll ?

VG admin

Bernd Offline



Beiträge: 37

25.11.2009 16:21
#2 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Glaubst du wirklich, dass sich der Beton durch den Druck verformen wird? Falls ja, würde ich das Fundament gleich mit austauschen lassen.

Ich weiß ja nicht wie das Fundament aussieht, aber ich würde eher davon ausgehen, dass sich dieses mit der Stütze verdreht, bevor es sich zusammendrückt.

admin Offline



Beiträge: 117

25.11.2009 19:54
#3 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo Bernd,

Eine Fundamentverdrehung schließe ich erstmal aus, daß ist nicht mein Problem.

wenn ich eine Flächenpressung ansetzen will, muß ich ja ein Bettungsmodul eingeben.

Da sich Beton, bzw. ein Mörtelpolster zwischen Stahl und Beton immer "weicher" verhält als der Stahl selbst, muß ich das ja auch berücksichtigen.

Zudem hilft mir das Mörtelpolster die Spannungsspitzen etwas zu verteilen.

Die Frage ist nur: Wie weit kann ich den Wert (realistisch) "hochfahren" ?

Vg admin

Heiko Offline



Beiträge: 15

26.11.2009 18:14
#4 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Nach Wagenknecht "Stahlbau-Praxis", Band 2, Seite 247:

Bettungsziffer:
k = 1,33 * Ec / g
mit:
Ec = E-Modul des Betons
g = Größere Plattenseite (b oder d)

Diese Betungsziffer ist abgeleitet aus einer Lastausbreitung nach DIN 1045-1 Abs.10.7 unter Ansatz der erhöhten Pressung von grenz. Sigma = 3,0 fcd .
Der Druckspannungskörper mit der Höhe g/tan30° liegt dabei vollständig im Fundament (Bodenplatte o.ä.)

Wird aber eher < 200.000 kN/m³

Gruß Heiko

admin Offline



Beiträge: 117

27.11.2009 19:07
#5 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo Heiko,

vielen Dank für den Tip !

E Modul B 25 = 30.000 MN /m²
g = 50 cm
=> k = 1,33 x 30.000/0,5 = 79.800 MN/m³ = 79.800.000 kN/m³ >>>> 200.000 kN/m³
(Also "ganz steif !!")
Das reicht !!! (Scheint mir aber sehr hoch)
Hab ich mich verrechnet ?

VG admin







Baumann Offline



Beiträge: 45

27.11.2009 19:31
#6 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

nö verrechnet nicht,
wichtig wäre ein Quellmörtel wie z.B. von Pagel zu verwenden.

warum reichen die Nachweise von zB HarzerStatik eigentlich nicht aus?

Heiko Offline



Beiträge: 15

28.11.2009 18:12
#7 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Ups, da hab ich mich wohl vertan ...
Kommt wohl aus dem Mischmasch mit den Einheiten von den Stahlbauern mit kN + cm zu den Betonbauern mit kN + MN + m
..
Wagenknecht rechnet seine Beispiele dann pauschal mit 100 kN/cm³ weiter ...
Petersen rechnet mal Verhältnisse im Betonköcher mit Bettungszahlen von 200, 400, 800, 1000 kN/cm³ durch (siehe im Stahlbau Seite 614)

admin Offline



Beiträge: 117

28.11.2009 22:46
#8 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

@Heiko: Ja da muß man höllisch aufpassen mit den Einheiten, passiert mir auch manchmal !
Aber trotzdem noch mal Danke für den Hinweis, da liege ich ja nicht daneben !

@Baumann: Es handelt sich um eine ganz spezielle, weit exzentrisch belastete Fußplatte für ein Serienprodukt, welches
100x gebaut werden soll, das klappt mit Harzer leider nicht mehr. Ich rechne das mit PCAE Faltwerk.

Der Bettungsmodul verschiebt aber auch nur die max. Spannung innerhalb der Fußplatte, auf die max Werte der Spannung hat das bei meinen Lasten, meiner Form und
einem Bettungsmodul ab 200.000 kN/m³ nur geringen Einfluß.

Student Offline



Beiträge: 1

08.01.2015 12:23
#9 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo alle zusammen,

ich sehe grade, dass das Thema schon etwas älter ist hoffe aber ihr könnt mir helfen.

Auf die Formel 1,33*Ec/g bin ich auch gestoßen, allerdings kann ich mir nicht erklären wie die "1,33" zustande kommt

wenn ich die richtige Fassung des Buches habe dann ergibt sich die 1,33 doch durch die formel sqrt(8)*tan(30)/atan(sqrt(8)) oder ???

Mein Problem ist, dass ich auf einen ganz anderen Wert komme und zwar: sqrt(8)*tan(30)/atan(sqrt(8))= 0,023

Kann mir jemand sagen ob er das Gleiche aus der Formel rauskriegt oder mach ich da was falsch ???

Danke im Voraus

Longfei Offline



Beiträge: 5

14.04.2015 11:22
#10 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo,

ich habe mit dem Suchwort "Betonbettungsziffer" diese interessante Frage gesehen. Obwohl die Frage schon mehrere Jahre alt ist, ist das Thema aber top aktuell.

Ich habe bei verschiedenen Gremien mit C=15fc N/mm³(fc: Betonfestigkeit, z. B. C20/25, fc=25 N/mm²) vorgeschlagen. Ein amerikanischer Professer hat bei einer Tagung letztes Jahrs in Paris mit seinen Versuchsergebissen mit C=16fc bestätigt.

Wenn jemand Interesse hat, den Hintergrund zu erfahren, kann ich gerne die Unterlagen zur Verfügung stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Longfei Li

Dr. Li Anchor Profi GmbH
Gustav-Stoll-Weg 7, 72250 Freudenstadt
Tel: +49 7441 407 3833
Fax: +49 7441 407 7139
E-Mail: info@anchorprofi.de
Internet: www.anchorprofi.de

Martin Offline



Beiträge: 1

08.07.2015 13:32
#11 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo,

mich würde der Hintergrund zu dem Thema Bettung sehr interessieren.

Longfei Offline



Beiträge: 5

03.01.2016 21:19
#12 RE: Bettungsmodul Stahl auf Beton antworten

Hallo Martin,

bitte sende mir eine E-Mail zu info@anchorprofi.de

Die Unterlagen können gerne zugemailt werden.

Viele Grüße aus Freudenstadt
www.anchorprofi.de

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de