Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.711 mal aufgerufen
 Kleine Software-Tools für Statiker
admin Offline



Beiträge: 117

14.11.2009 16:57
Phraseexpress antworten

http://www.phraseexpress.com/de/

Hallo Kollegen,

phraseexpress ist genial, kostet nur 50,- EUR und wird von mir täglich benutzt.
Ich schreibe meine Statiken mit WORD, mit phraseexpress kann ich Positionen aus alten Statiken POSITIONSWEISE sortiert abspeichern und total simpel in WORD einfügen.
Man drückt in WORD eine selbst definierte Tastenkombination (z.B. STRG-E) und schon erscheint ein kleines Menü, welches man selbst strukturieren kann.
In diesem Menü können die Positionen z.B. nach Baustoffen oder ganz nach seinem Geschmack abgespeichert werden.
Phrase express funktioniert in allen Programmen wo Text eingefügt werden kann, also auch im e-mail-client.

Es gibt noch ein paar weitere Funktionen, welche ich aber kaum benutze. Das Programm ist nicht überfrachtet und einfach zu bedienen.

Mein Tip !

ADMIN



Werner ( Gast )
Beiträge:

09.06.2010 12:52
#2 RE: Phraseexpress antworten

warum nimmst Du nicht einfach BauText, dann brauchst Du auch kein Word mehr. Und Du hast immer alles im Grif und kannst alles auchnoch berechnen und alles in ein Dokument ausgeben.

Mein Tip!

admin Offline



Beiträge: 117

10.06.2010 16:53
#3 RE: Phraseexpress antworten

Hallo Werner,

wir haben 2005 eine Bautext Version gekauft und ich konnte mich nie damit anfreunden.
Ich fand es (damals) zu kompliziert und sehr umständlich andere EDV Ausdrucke einzubinden.
Die Rechenfunktionen machen mE nur Sinn, wenn du ständig die gleichen Systeme rechnen mußt.
(z.B ähnliche Balkonanlagen)
Ich denke aber das sich viel getan hat bei Bautext, mein Kollege ist begeistert von dem Programm
aber es ist auch kein preiswertes Tool mehr....

Mitlerweile bin ich von WORD auch weg und habe komplett auf Open Office umgestellt.
Phrase Express benutze ich täglich, es ist natürlich nicht vergleichbar mit Bautext
sondern eher ein sehr guter "Textbausteinspeicher"

Werner ( Gast )
Beiträge:

14.06.2010 14:41
#4 RE: Phraseexpress antworten

2005 ist aber lange her. Klar ist es kein kleines Tool mehr.
Mir war wichtig, daß ich nicht immer alles neu mache. Und das Programm spielt die Investition locker wieder ein (zumindest bei mir ).
Andere Ausdrucke druckst Du heute einfach in das Programm.
Ich denke Dein KJollege ist nicht ohne Grund begeistert.

Wer spart lebt oft teuer...

admin Offline



Beiträge: 117

15.06.2010 20:20
#5 RE: Phraseexpress antworten

Zitat von Werner
Mir war wichtig, daß ich nicht immer alles neu mache.



Hallo Werner,

genau darum geht es auch bei Phrase Express.

Mir ging es nicht darum zu "sparen" (ich hatte Bautext ja gekauft), sondern mir war Bautext zu kompliziert, da (auch meine selbst erstellten)Vorlagen doch nie so ganz passten und Änderungen in den Vorlagen mit der ganzen, sehr speziellen Formatiererei und den Berechnungen mir einfach keinen Zeitvorteil brachten.

Die eigentlichen Berechnungen laufen doch in der Regel über externe Programme, dort hat man doch sehr schnell alles eingegeben und als PDF "gedruckt".
Die Textverarbeitung benutze ich nur um für jede Position eine "Vorseite" (z.B. Lastzusammenstellung etc.)als "roten Faden" zu erstellen.
Diese wird dann auch als PDF gedruckt, mit den externen Berechnungen (als PDF) zusammengefügt und dann eine Seitennummerierung drüber, fertig.

Ich bin auch kein Freund von "alles aus einem Guß", denn es gibt keinen Softwarehersteller der alles kann.
Bei mir soll der Leser der Statik (i.d.R. ja meistens leider nur der Prüfingenieur) auch sehen können, was aus meiner Feder stammt, und was Software Ausdruck ist.

Und wenn du 100 Seiten externe PDF in Bautext einbindest wird dies auch recht schwerfällig. Oder hat sich das gebessert ?

Der große Vorteil von Bautext sind das selbst erzeugte Inhaltsverzeichnis und Systemstatiken.

Aber jeder hat auch eine andere Arbeitsweise und andere Aufträge, und so wie man täglich arbeitet und es gewohnt ist geht es meistens auch am schnellsten.

Gerade diese Rubrik sollte aber dazu animieren auch mal über den Tellerrand hinwegzuschauen und daher vielen Dank für deine Hinweise.

VG

Werner ( Gast )
Beiträge:

16.06.2010 08:15
#6 RE: Phraseexpress antworten

Hallo admin,

natürlich hängt es von der Arbeitsweise und den Aufträgen ab. Ich habe BauText vielleicht seit 3-4 Jahren. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit mit teilweise entsprechendem anpassen der Arbeitsweise stellen sich immer größere zeitliche Vorteile ein. Heute habe ich so viele eigene Projekte, da find ich fast immer einen Teil von der Berechnung die ich gerade brauche. Die Bauteile wiederholen sich früher oder später immer. Wenn Du das mit dem Formatieren mal drauf hast, dann geht das super schnell. Markieren von Rechenzeilenblockanfang bis -ende - rechte Maustaste -> ausrichten fertig.

Zum Teil mache ich heute die Statiken in weniger als der Hälfte der Zeit. Das ist der Punkt auf den es mir ankommt.
Eingebunde Pdf-Dateien und Fremdprogramme kannst Du in externe Datei auslagern, da bremst heute nichts mehr.

Für mich ist das Programm optimal, und ich möchte es nicht mehr missen.

Grüße Werner

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de