Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 938 mal aufgerufen
 Allgemeines (Statiker-Forum)
ZTX7219 Offline



Beiträge: 11

07.05.2009 07:13
Zum Thema Bauschäden antworten

Im Zeitalter großer Entwicklungen und Fortschritte erleben wir täglich aufs neue immer weitere Beispiele innovativer echnik. "Fortschrittliches Denken" und wahrscheinlich auch Kosten- bzw. Zeitdruck zwingt diverse Protagonisten zur Entwicklung neuer Lösungen. Wie zum Beispiel unter http://bvs-bwblog.de/bauschaeden/ zu finden. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf das Beispiel der Fussplattenausführung gelegt werden. Hier zeigt sich "ausgefeilte Ingenieurkunst" in ihrer Vollendung.

Mehr habe ich im Netz zu diesem Thema leider nicht gefunden, da die meisten anderen verfügbaren Bilder lediglich das Thema Instandsetzung (zB. Schimmelbildung) betreffen und in konstruktiver Hinsicht kaum relevant sind. Aber ich habe noch eine Frage zur rechtlichen Situation. Inwieweit darf ich Bilder schon Schadensfällen oder Mängeln veröffentlichen (Urheberrecht, Rufschädigung, Datenschutz etc.), brauche ich in jedem Fall das Einverständnis von Bauherrn, ausführender Firma etc., bzw. inwieweit muss ich die Unterlagen verfremden (zB. Erstellung von Handskizzen aus dem Bildmaterial).
Ich fürchte, dass Firmen (sowohl Ausführende als auch Besteller) die Produkte ihrer "Genialität" wiedererkennen werden und sich zur Wehr setzen könnten.

admin Offline



Beiträge: 117

08.05.2009 23:33
#2 RE: Zum Thema Bauschäden antworten

hallo ztx7219 !

Ich denke, solange du keinen offensichtlich Verantwortlichen per Namen veröffentlichst kann dir keiner "an den Karren fahren". Wir wollen doch auch mal die Kirche im Dorf lassen, dies ist doch ein Statiker- und kein Juristen-Forum !.

admin

Bernd Offline



Beiträge: 37

10.05.2009 17:15
#3 RE: Zum Thema Bauschäden antworten

Ganz ehrlich: Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man lieber auf die Veröffentlichung solcher Bilder verzichten.

Der Hinweis, dass dies ein Statiker- und kein Juristen-Forum ist, ist an dieser Stelle unsinnig. Verklagen kann man grundsätzlich erstmal jeden, egal was das für ein Forum ist. Da sollte man bzgl. Urheberrecht und Datenschutz nicht zu unvorsichtig sein.

Als Admin solltest du dir auch darüber im klaren sein, dass der Betreiber einer Seite für die veröffentlichen Informationen/Bilder (auch wenn sie von jemand anders stammen) durchaus zur Verantwortung gezogen werden kann und es auch schon entsprechende Gerichtsurteile gab.

admin Offline



Beiträge: 117

11.05.2009 21:27
#4 RE: Zum Thema Bauschäden antworten

Hallo Kollegen,

Dies sollte man am besten mit dem, eines Statikers eigenen, "ingenieurwissenschaftlichen Verstandes" betrachten !

Selbstverständlich sollten keine Namen von Kollegen oder Orte in Bezug zu Bauschäden genannt werden, um nicht in den Verdacht der "Rufschädigung " zu gelangen.

Aber prinzipiell Fotos von Bauschäden (und jeder Bauschaden wurde von irgendjemanden fabriziert) zu zeigen hilft doch Allen und kann auch Allen passieren, Keiner ist unfehlbar !

Man sollte diese Rubrik daher nicht nur unter dem Motto "Pleiten, Pech und Pannen" , sondern auch als Mahnung oder Warnung betrachten.

VG admin

@Bernd: Sorry, das mit dem "Juristen-Forum" war ein Spaaasss!, trotzdem Danke für Deinen Haftungshinweis, ich werde versuchen evtl. Rufschädigende Beiträge zu löschen und bitte dazu auch um Eure Mithilfe !

ZTX7219 Offline



Beiträge: 11

12.05.2009 07:20
#5 RE: Zum Thema Bauschäden antworten

Hallo Kollegen, hallo Admin!

Das ist ja der eigentliche Grund warum es mir sinnvoll erscheinen würde diesbezügliche Beiträge hier einzustellen. Ich hatte als Bautechniker manche Schadensfälle nachzurechnen, und würde die Kollegenschaft gerne vor einigen Fehlern warnen. Frei nach dem Motto "Diese Fehler wurden schon gemacht, die brauchen wir nicht mehr zu machen". Obwohl es leider so ist, dass viele Menschen nicht nur aus den Fehlern anderer, sondern auch aus ihren eigenen Fehlern NICHT lernen.

Da ich fürchte, dass in einigen Fällen aufgrund von Fotos die Zuordnung zu Projekt und Statiker oder Unternehmer möglich ist, werde ich versuchen mit Handskizzen und textlichen Beschreibungen Fotos zu ersetzen.

Vergessen habe ich in meinem ersten Post noch patentrechtliche Aspekte. Steht doch heutzutage fast auf jedem Plan (ich übertreibe in dem Zitat absichtlich, damit es sich lustiger liest) sinngemäß "Dieser Entwurf ist patentrechtlich geschützt und Eigentum der Firma Murks & Co KG. Darf ohne Zustimmung nicht gelesen werden ...", auch dann wenn der Inhalt wenig wertvoll bis unbrauchbar ist, und diese Pläne in der Regel von bis zu Hunderten Menschen (z.B. bei Ausschreibung) zugänglich sind.

Bernd Offline



Beiträge: 37

12.05.2009 17:14
#6 RE: Zum Thema Bauschäden antworten

Zitat von ZTX7219
Steht doch heutzutage fast auf jedem Plan (ich übertreibe in dem Zitat absichtlich, damit es sich lustiger liest) sinngemäß "Dieser Entwurf ist patentrechtlich geschützt und Eigentum der Firma Murks & Co KG. Darf ohne Zustimmung nicht gelesen werden ...", auch dann wenn der Inhalt wenig wertvoll bis unbrauchbar ist, und diese Pläne in der Regel von bis zu Hunderten Menschen (z.B. bei Ausschreibung) zugänglich sind.


Schön finde ich auch immer die Signatur unter manchen E-Mails...

In Antwort auf:
Diese E-Mail könnte vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail sind nicht gestattet. Sollte trotz der von uns verwendeten Schutzprogramme durch die Zusendung von E-Mails ein Virus, Wurm, Trojaner etc. in Ihre Systeme gelangen, haften wir nicht für eventuell hieraus entstehende Schäden. Dieser Haftungsausschluss gilt nur,soweit er gesetzlich zulässig ist.

This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden. If, despite our use of anti-virus software, a virus, worm, trojan etc. enters your systems in connection with the sending of the e-mail, you may not hold us liable for any damages that may possibly arise in that connection. This exemption from liability is only valid if legally applicable.


Da ist der Haftungsausschluss länger als der eine Satz in der eigentlichen Mail. Unter einen Brief schreibt so nen Mist doch auch niemand

«« Neue HOAI !
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de