Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 560 mal aufgerufen
 Allgemeines (Statiker-Forum)
Nordman Offline



Beiträge: 1

03.11.2016 23:19
Querschnittbemessung antworten

Hallo an Alle,

ich habe ein Kragarm mit einem unsymmetrischen Querschnitt. Der Querschnitt ist aus Stahl und wird mit einer Kopfplatte an einer Stahlbetonwand befestigt. Das System durch das planmäßigen und unplanmäßigen Torsionmoment beansprucht. Mit einem Stabprogramm habe ich die Schnittgrößen gerechnet. Es sind Normalkräfte Querkräfte Beige- und Torsionmomente vorhanden. Nun möchte ich den Querschnitt und Schweißnähte bemessen und anschließend die Schrauben. Querschnitte und Schweißnähte werde ich mit einem Querschnittprogramm bemessen.

Meine Frage ist wie folgendes...
wenn ich die Querschnitt im Querschnittprogramm abbilde und die Einwirkungen, die ich aus den Stabprogramm ermittelt habe, anbringen möchte wo wirken die Momente und Querkräfte ein ?
da die Verdrehung um Schubmittelpunkt erfolgt, soll die MX also torsionmoment am Schubmittelpunkt angebracht werden. aber dann die Normalkräfte oder Biegemomente sollen am Schwerpunkt des Querschnitts angebraht sein.
da bin bisschen verwirrt. hätte gerne eine zweite Meinung holen !

vielen Dank im Voraus.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de