Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 911 mal aufgerufen
 Allgemeines (Statiker-Forum)
Statik-Starter Offline



Beiträge: 1

02.09.2014 18:01
Von Maschinenbau zu Tragwerksplanung antworten

Hallo Forum,

da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Jan und ich bin derzeit kurz vor Ende meines Maschinenbau-Studiums.

Ich habe zwar Maschinenbau studiert, dennoch habe ich inzwischen gemerkt, dass ich mich in der Berechnung und Auslegungen von Tragwerken recht wohl fühle und ich mich immer mehr für das Thema Bauwesen interessiere. Aus diesem Grund möchte ich mich gerne in diese Richtung weiterentwickeln.

Nun fange ich bald ein Praktikum in einem Stahlbau Unternehmen an. Das Unternehmen möchte gerne die statischen Berechnungen und Auslegungen von Tragwerken selbständig durchführen und nicht immer einen externen Tragwerksplaner/Statiker beauftragen. Meine Aufgabe soll es nun sein, mich näher mit der Thematik zu beschäftigen, mich während des Praktikums einzuarbeiten und bei „Erfolg“ als Tragwerksplaner bei diesem Unternehmen anzufangen.

Da ich nun ja nicht so ganz das „richtige“ studiert habe, möchte ich euch nach hilfreichen Tipps fragen, die mir den Einstieg vielleicht etwas erleichtern würden.

Meine Überlegungen bisher sind:
1)Ich kaufe mir entsprechende Fachliteratur wie z.B. Baustatik 1: Grundlagen und Einwirkungen - vielleicht gibt es auch bessere/weitere sinnvolle Bücher?
2)Ich eigne mir entsprechende Software an – derzeit denke ich an „Autodesk Robot Structural Analysis“, da es davon eine Studentenversion gibt und ich bereits mit anderer Autodesk Software erfolgreich gearbeitet habe. Oder gibt es vielleicht „bessere“ bzw. geeignetere Software wie z.B. RStab?
3)Evtl. nebenbei den Fernkurs Baustatik von ILS belegen. – haltet Ihr das für Sinnvoll? Gibt es vielleicht bessere Weiterbildungsangebote?

Was haltet Ihr von meinem Vorgehen? Könnt Ihr mir vielleicht weitere oder bessere Tipps geben?
Am Ende müsste ich ja prüffähige Statiken abgeben können. Gibt es Literatur mit der ich lernen kann wie eine prüffähige Statik auszusehen hat?

Da ich ja ursprünglich aus der Maschinenbau Branche komme habe ich natürlich auch schon Festigkeitsberechnungen durchgeführt, wobei wir mit ABAQUS gearbeitet haben, was ja doch in eine etwas andere Richtung geht – denke ich..

Gruß und vielen Dank im Voraus
Jan

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de