Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.600 mal aufgerufen
 Stahl
BenArt Offline



Beiträge: 1

14.06.2014 22:11
Zurückstehende Kopfplatte EC3 antworten

Hallo erstmal,
Bin angehender Bauingenieur und nebenher als Werkstudent in einem kleinen Stahlbauunternehmen beschäftigt.

Dabei wurden wir schon häufig mit der Frage konfrontiert, ob zurückstehende Kopfplatten (siehe Bild) nach EC3 erlaubt sind und wenn ja, für welche Details?
Fertigungstechnisch ist das ganze eben höchst interessant, da sehr wirtschaftlich.

Was sind da eure Erfahrungen?

Vielen Dank.

Wurmmeister Offline



Beiträge: 2

30.01.2015 14:21
#2 RE: Zurückstehende Kopfplatte EC3 antworten

Hallo,

vergrößere deine Nähte im eingezogenem Bereich auf a*1,2 bei DSTV Anschlüssen.
Wenn du ganzsicher gehen möchtest ohne einen Nachweis zu führen vergrößere auf a=0,5*t bei einen rundum liegenden Kehlnaht. Die Platte musst du dabei natürlich trotzdem bemessen, wenn sie nicht nach DSTV ist.

Die Prüfer haben das als Nachweis auch bei Eurocode akzeptiert und es hält auch bei mir zumindest.

Diese Lösung ist nicht immer wirtschaftlich, also wenn du Serienfertigung hast lohnt es sich genauer hinzusehn um da noch was zu sparen, aber bei 1-2 mm Schweißnaht auf 5m Länge sind die kosten für die Berechnung der Naht einfach höher als die Fertigung des Teils.

Ich hoffe ich habe deine Frage beantworten können.

Schönen Gruß.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de