Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 734 mal aufgerufen
 Allgemeines (Tragwerkplanung)
Steff90 Offline



Beiträge: 1

06.01.2013 01:16
Vorbemessung Holztrahmenbau/Ständerbau antworten

Guten Tag,
vielleicht kann mir jemand bei folgender Fragestellung weiterhelfen:

Ich bin auf der Suche nach einer Formel zur Vorbemessung der Querschnitte einer Holzrahmenbaukonstruktion.
Für die statischen Systeme Einfeldträger und Mehrfeldträger gibt es die Formel l/30 bzw. l/40 zur Bemessung von h des Querschnitts eines Trägers.
Meine Frage nun: Kann ich die Höhe des Rähms ebenfalls mit der Formel des Durchlaufträgers berechnen?

Da der Ständerbau das Gebäude durch die Beplankung (Scheibenwirkung) aussteift und nicht ohne diese stabil ist bin ich momentan
überfragt wie das nun mit der Bemaßung aussieht bzw. ob es für den Holzrahmenbau bestimmte Standardquerschnitte oder Formeln gibt.

Als Randinformationen: Das Gebäude ist zweigeschossig, Raumhöhe beträgt immer 2,60m, das Gebäude steht in Schneelastzone III, besitzt ein Pultdach.

Wäre über jegliche Hinweise und Tipps sehr dankbar!

F.Müller Offline



Beiträge: 37

08.01.2013 20:29
#2 RE: Vorbemessung Holztrahmenbau/Ständerbau antworten

Hi Steff90,
willkommen im Forum! Guck' mal in die "Schneider-Bautabellen", ich meine ab der 16. oder 17. Auflage: Dort gibt es im Kapitel 4 (Statik) einen Abschnitt, der sich mit Vorbemessung befasst. Da sind einige "Faustformeln" und grobe "Pi-mal-Daumen"-Werte drin. Das könnte helfen.
Gruß
F.MÜller

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de