Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 763 mal aufgerufen
 Stahl
Schitatch Offline



Beiträge: 4

25.12.2011 18:40
Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Guten Tag,
ich bin Konstrukteur. Mein Problem ist eine vierseitig frei aufliegende Abdeckplatte über einer Grube (d=30mm; b=2mx,l=4m) nachweisen zu müssen.
Meine Frage ist nun, ob ich das als unversteiftes Beulfeld nach DIN 18800 Teil 3 nchweisen kann.

Pitt Offline




Beiträge: 60

26.12.2011 10:32
#2 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Moin,

sofern die Platte nur normal zu ihrer Ebene belastet ist, also keine Längs-Druckkräfte bekommt, genügt ein einfacher Nachweis der Biegespannungen, ggf. der Durchbiegung.

Gruß Pitt

Schitatch Offline



Beiträge: 4

26.12.2011 14:09
#3 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Guten Tag,

Danke für den Eintrag.

Habe ich das jetzt richtig verstanden,ich behandele meine Platte als sehr breiten Einfeldträger. Treten Randspannungen auf, muss die Platte als einzelnes (hier unversteiftes) Beulfeld gerechnet werden, ganau wie z.B. das Stegfeld bei einem Doppel-T-Träger (I-Träger) nach DIN 18800 -3.

Gruß Schitatch

Pitt Offline




Beiträge: 60

26.12.2011 18:22
#4 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Moin,

ich bin der Meinung, dass Du keinen Stabilitätsfall (also Beulen etc.) rechnen musst, sondern nur den Spannungsnachweis sigma = M/W, wobei Du das Moment M vereinfacht an einem Einfeldträger ermittelst.

Gruß Pitt

Schitatch Offline



Beiträge: 4

26.12.2011 20:09
#5 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Danke Pitt,

ich hatte das so auch ausdrücken wollen im 2. Eintrag.

Nun noch ein Letztes zu meiner Frage:
Treten Randspannungen auf, muss die Platte als einzelnes (hier unversteiftes) Beulfeld gerechnet werden, ganau wie z.B. das Stegfeld bei einem Doppel-T-Träger (I-Träger) nach DIN 18800 -3.

Ist das richtig so?

Leider habe ich kaum Literatur zu diesem Thema gefunden.

Danke und Gruß Schitatch

Pitt Offline




Beiträge: 60

27.12.2011 09:38
#6 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Moin,

der Nachweis ist vermutlich nach 18800-3 Abschnitt 5 zu führen.

Gruß Pitt

Schitatch Offline



Beiträge: 4

27.12.2011 10:24
#7 RE: Vierseitig freiaufliegende Abdeckplatte antworten

Guten Morgen,

so ist es - ich wollt es nur noch mal hören bzw. lesen.

Gruß Schitatch

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de