Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.STATIKER-FORUM.DE --- Austausch unter Kollegen ! --- Unabhängiges Forum für freie und angestellte Statiker, Tragwerksplaner, Bauphysiker und Bauzeichner !

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.932 mal aufgerufen
 Allgemeines (Statiker-Forum)
phil Offline



Beiträge: 1

29.10.2010 10:46
Stahlseil und Durchhang antworten

guten tag erstmal, ich bin neu hier im forum und es geht um folgendes: ich mach gerade n praktikum als technischer zeichner und ich soll für eine vorrichtung ein 15 meter langes stahlseil spannen, dass 10 mm durchmesser haben soll und mit einer tonne gespannt werden soll. weitere gewichtsbelastung, von dem eingengewicht des seils abgesehen gibt es nicht, ansonsten sollte das seil rostbeständig sein (weis nich obs wichtig is, aber ich dachte ich schreib mal alle grundkriterien auf, die mir so auf anhieb einfallen.

meine frage ist nun wie folgt: wie stark wäre der durchhang und mit wieviel gewicht müste ich das seil spannen um den durchhang möglichst gegen 0 tendieren lassen zu können.

wenn mir da jemand weiterhelfen könnte wäre es sehr nett =)

schönen gruss, der phil

Hauke Offline



Beiträge: 19

29.10.2010 11:53
#2 RE: Stahlseil und Durchhang antworten

schau mal unter dem Beitrag "Flying Fox", da gibt es Exceltabellen mit Formel für die Seilzugkraft....

Pitt Offline




Beiträge: 60

29.10.2010 12:15
#3 RE: Stahlseil und Durchhang antworten

Moin, Moin,

die Vorspannkraft geht gegen "unendlich", falls die Durchbiegung gegeb "Null" gehen soll :-)

Siehe Link, dort S.11 H = q x a² /(8*f), mit a = Länge, f = Durchhang, q = Streckenlast (Eigengewicht), H = Spannkraft

http://www.hochbau.tuwien.ac.at/uploads/...ragwerke_01.pdf

Gruß Pitt

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de